Das Ausbaugebiet

Die Orte im Überblick

In der Gemeinde Handewitt existieren viele sogenannte „weiße Flecken“ – also unterversorgte Gebiete, in denen weniger als 30 Mbit/s für das Herunterladen von Daten zur Verfügung stehen. Im Rahmen eines Markterkundungsverfahrens hat die Gemeinde rund 900 unterversorgte Haushalte ermittelt. Diese Haushalte liegen in den folgenden Ortsteilen:

  • Ellund 
  • Gottrupel 
  • Handewitt
  • Haurup 
  • Hüllerup 
  • Jarplund 
  • Timmersiek 
  • Weding 

Die Gemeinde Handewitt hat sich zum Ziel gesetzt, genau diese Haushalte mit einer Glasfaser bis ins eigene Haus zu versorgen. Innerhalb des Aktionszeitraumes bis zum 15.08.2019 ist der Glasfaseranschluss sogar kostenlos*. Es wird ein komplett neues und zukunftssicheres Netz entstehen, das auch den Wert Ihrer Immobilie nachhaltig steigern wird. Um den teuren Ausbau finanzieren zu können, müssen sich mindestens 50% der Haushalte für einen Anschluss entscheiden.
 

Hinweis: Sollten Sie sich erst nach Ablauf des Vermarktungszeitraumes für einen Glasfaseranschluss entscheiden, erhalten Sie diesen leider nicht mehr Kostenlos, sondern müssen alle anfallenden Kosten selbst tragen. Dabei kommt gut und gerne eine fünfstellige Summe zusammen.

Jetzt Verfügbarkeit prüfen

Zum Verfügbarkeitscheck 

Überprüfen Sie gleich, ob an Ihrer Adresse ein Anschluss verfügbar ist.                             

 Hier klicken 

An Ihrer Adresse ist kein Glasfaseranschluss möglich?

Sollte unser Verfügbarkeitscheck ergeben haben, dass Sie keinen Glasfaseranschluss erhalten können, dann reichen Sie gern eine unverbindliche Interessensbekundung bei ein. Sollte sich die Möglichkeit ergeben, dass Sie zukünftig einen Anschluss bekommen können, informieren wir Sie.

Interessenbekundung 

*Der kostenlose Glasfaserhausanschluss beinhaltet Tiefbauarbeiten von bis zu 25 Metern. Sollte die Strecke zwischen Grundstücksgrenze und Abschlusspunkt länger als 25 Meter sein, fallen zusätzliche Kosten an (siehe Grundstücksnutzungsvertrag unter Dokumente).